zum Inhalt springen

Paul Schneider, M.Sc.

Vita

Paul Schneider, Jahrgang 1986, ist seit Februar 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Logistik der Universität zu Köln.

Nach dem Abitur studierte Herr Schneider Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bielefeld. Hier arbeitete er als studentischer Tutor am Lehrstuhl für Controlling und Produktionswirtschaft sowie am Institut für mathematische Wirtschaftsforschung. Im Verlaufe seines Studiums absolvierte Herr Schneider ein Auslandssemester an der Universität Kopenhagen. Während seines Studiums sammelte Herr Schneider praktische Erfahrungen als Praktikant bei einer mittelständischen Managementberatung sowie im Operations Management der Hapag-Lloyd (America) Inc. in Seattle, USA. Im Anschluss an seine akademische Ausbildung arbeitete Herr Schneider drei Jahre als Consultant für eine Unternehmensberatung im Bereich Business Intelligence.

Forschungsgebiete

  • Industrie 4.0
  • Geschäftsmodelle
  • Kollaborative Entscheidungsunterstützung, insbesondere Prognosemärkte
  • Kontext: KMU

Publikationen

  • Schneider, Paul (2016): Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 auf KMU? Das Geschäftsmodell als Analyseinstrument, in: Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship, Vol. 64, No. 4: 253–279
  • Schneider, Paul (2014): Verteiltes Wissen nutzen: Was eine Raumfahrt-Katastrophe mit Collaborative BI zu tun hat, in: BI-Spektrum, Vol. 9, No. 4: 24–26